Biograd Na Moru – Autoreise ins kroatisches Paradies

Biograd Na Moru – Autoreise ins kroatisches Paradies

[WERBUNG durch Namensnennung]

Für zahlreiche malerische Buchten, türkisfarbenes Wasser und wunderschöne Inseln ist die Region Dalmatien in Kroatien bekannt.

Ein absolutes Highlight der Region ist definitiv der Kornaten-Nationalpark, der mit traumhaften Stränden und glasklarem Wasser lockt.

In Dalmatien gibt es unzählige idyllische Fischerstädtchen, aber wir entschieden uns schlussendlich für einen 5-tägigen Aufenthalt in Biograd Na Moru.

Was für Sehenswürdigkeiten in Biograd Na Moru und der umliegenden Umgebung unbedingt besichtigt werden sollten, wo schon bei der Anfahrt eine Hammer-Aussicht genossen werden kann, sowie wertvolle Tipps erfährst du im Artikel.

Lage

Biograd liegt im mittleren Teil Kroatiens in der Region Dalmatien zwischen den etwas bekannteren Hafenstädten Zadar (ca. 40min nördlich) und Sibenik (ca. 50min südlich)

Anreise mit dem Auto nach Biograd Na Moru

Um möglichst unabhängig von öffentlichen Verkehrsmitteln zu sein, traten wir die Reise nach Biograd mit dem Auto an. Die Fahrt vom Südburgenland (Österreich) dauert ca. 6h mit einer kleinen Pause inkludiert.

TIPP: Bei der Anreise nahmen wir die Abfahrt nach Zengg (Senj auf Kroatisch) und fuhren an der Panoramaküstenstraße entlang, die zwar über 1h länger dauert, aber dient perfekt dazu um die Aussicht aufs Meer zu genießen. Die vielen Ausbuchtungen entlang der Straße laden dazu ein, kurz stehen zu bleiben und ein paar Schnappschüsse von der traumhaften Umgebung zu machen.

Fotostopp nach Biograd Na Moru
Fotostopp nach Biograd Na Moru

Rezension zu Hotel IN ****

Wir hatten unseren Aufenthalt im 4* Hotel IN direkt am Hafen, was besonders in den Morgen- und Abendstunden ihren Charm für sich hatte. Es ist ein sehr ruhiges Hotel mit sehr guter Lage und geräumigen, sauberen Zimmern. Zur Altstadt sind es ungefähr 8-10min zu Fuß.

Normale Steaks sind eher nicht zu empfehlen, vielleicht hatte der Koch einen schlechten Tag, aber die Meeresspeisen waren wieder sehr gut!

Preislich für 4 Nächte mit großzügigem, sehr gutem Frühstücksbuffet Ende Juni um insg. für 2 Personen 540€ auch ganz gut. Auf jeden Fall empfehlenswert!

Hotel IN Biograd Zimmer
Hotel IN Biograd Zimmer
Hotel IN Biograd Balkonausblick
Hotel IN Biograd Balkonausblick
Hotel IN Biograd Restaurant
Hotel IN Biograd Restaurant

Was tun in Biograd Na Moru?

1.) Bootsausflug zum Kornaten-Nationalpark

Besonders zu empfehlen ist ein Bootsausflug zu den Kornaten-Inseln (ca. 45€ von 9-17:30 mit Verpflegung). Der 1980 ernannte Nationalpark besteht aus sehr viel kleineren und größeren Inseln und bildet das größte Mittelmeer-Archipel der kroatischen Adria.


Teilweise fühlt man sich wie in der Karibik durch das glasklare türkise Meer. Manchmal sieht man auch Delfine, die wegen der Fischzuchten im Meer angelockt werden. Wir hatten das Glück welche für einen kurzen Moment zu sichten!

Fischzuchten Kornaten-Nationalpark
Fischzuchten Kornaten-Nationalpark

TIPP: Auf jeden Fall empfehle ich kleinere Ausflugsboote (ca. 10-15 Personen) zu nehmen und nicht die größeren, da es viel familiärer und individueller ist und es mehr Stopps zum Schnorcheln bzw. Schwimmen gibt.

Wir ankerten auf der Kornateninsel Dugi Otok (“Die lange Insel”), wo  sich auch der berühmte “Silbersee” inmitten der Klippen verbirgt. Hört sich sehr spannend an, aber war eher eine Enttäuschung und total überfüllt. Deshalb wanderten wir einen etwas steileren Weg die Klippen hinauf um die Aussicht von oben zu genießen. Es war zwar etwas heiß, aber es hat sich definitiv gelohnt! 🙂

Klippen Kornaten Nationalpark
Klippen Kornaten Nationalpark
Klippen Kornaten Nationalpark
Weg die Klippen hinab

2.) An einem der vielen Strände relaxen

In Biograd Na Moru gibt es einige Strände mit verschiedenen Charakteren zu erkunden, die alle zu Fuß innerhalb von ca. 20-30min zu erreichen sind.

Strand nördlich des Hafens von Biograd Na Moru
Strand nördlich des Hafens von Biograd Na Moru


Ein Kieselstrand befindet sich nördlich des Hafens, der nicht so überlaufen ist, ein etwas lebendigerer Kieselstrand südlich des Hafens mit mehreren Souvenir-Shops, Wassersport-Möglichkeiten (Wasser-Luftpark für Kinder, Jet-Ski, Wasserrutsche,…), Bars und die Altstadt ist in wenigen Minuten erreichbar.

Wasserrutsche am Kieselstrand
Wasserrutsche am Kieselstrand


Falls du keine Lust mehr auf Kies hat, befindet sich gleich im Anschluss ein Sandstrand, der jedoch ziemlich überlaufen und zum Schnorcheln eher nicht zu empfehlen ist, da die vielen Besucher den Sand aufwirbeln und somit das Wasser sehr trüb wirkt.


TIPP: Badeschuhe wie in fast ganz Kroatien empfehlenswert wegen Kiesstrand und Seeigeln.

Unterwasserselfie

3.) Schlendern durch die Altstadt von Biograd Na Moru

Wer die kroatische Küche kennt, der weiß, dass man sich auf keinen Fall die sehr leckeren Meeresspeisen entgehen lassen sollte.

Thunfischsteak Altstadt Biograd Na Moru
Thunfischsteak in der Altstadt Biograd Na Moru

Die idyllische Hafenpromenade lädt besonders bei Sonnenuntergang ein, den Tag bei einem leckeren Dinner mit einem Gläschen Wein oder Bier ausklingen zu lassen oder durch die venezianische Altstadt zu bummeln.

Früher war Kroatien bekannt für seine günstigen, sehr leckeren Speisen, aber aufgrund des wachsenden Tourismus ist auch hier kaum ein Preisunterschied zu Mittel-Europa erkennbar gewesen.

Sonnenuntergang Altstadt Biograd Na Moru
Sonnenuntergang Altstadt Biograd Na Moru
Restaurant Altstadt Biograd
Restaurant Altstadt Biograd

4.) Kurztrip nach Zadar

Mit dem Auto bietet es sich bestens an, einen Ausflug in die schöne Hafenstadt Zadar zu unternehmen. Zadar liegt ca. 40min nördlich von Biograd.
Parken ist leider nicht so einfach, denn wer in der Nähe der Altstadt einen Parkplatz finden möchte, der sollte ein wenig Zeit aufgrund der mangelnden Parkmöglichkeiten einrechnen.

TIPP: Unbedingt genug Kleingeld für die Parkautomaten mitnehmen, denn Scheine in Münzen wechseln lassen ist in der umliegenden Umgebung kaum möglich! Die Shops rundherum sind leider nicht bereit zu wechseln!

In der Altstadt angekommen, fallen einem gleich die engen verstrickten Gassen auf, die einem direkt verführen sie gleich zu erkunden.

Ausflug nach Zadar
Ausflug nach Zadar

Richtung Meer befindet sich eine Fußgängerzone, die an historischen Gebäuden, sowie kleinen Märkten entlang führt.

Historische Gebäude Zadar
Historische Gebäude Zadar
Fußgängerzone Zadar
Fußgängerzone Zadar

Entlang der Uferpromenade findet man auch die Meeresorgel, welches ein architektonisches Objekt und gleichzeitig ein Musikinstrument darstellt. An der Uferpromenade wurde in den Stufen unterschiedlich große Röhren eingebaut, die bei ein- bzw. auslaufenden Wellen des Meeres verschiedene Klänge produzieren. Ein wahres Spektakel! 😊

Meeresorgel Zadar
Meeresorgel Zadar
Uferpromenade Zadar
Uferpromenade Zadar

Fazit

Biograd Na Moru ist auf jeden Fall eine Reiseempfehlung wert, egal ob jung oder alt, denn es hat sowohl für Strandlieger, aber auch für Aktivurlauber einiges zu bieten, sei es chillen an den sehr schönen sauberen Stränden, Bootsausflüge, Tagesausflüge in den näher umliegenden Orten wie Zadar oder Sibenik oder schlendern entlang der Hafenpromenade bei wunderschönem Sonnenuntergang. Eine Reise mit dem Auto sollte besser auch bevorzugt werden, um die traumhafte Umgebung leichter erkunden zu können und flexibel von A nach B zu kommen.


Danke fürs Lesen und bis zum nächsten Mal!

Euer UrlaubsChrisi

Highlight-Fotos:

Weitere Travelvideos findet ihr unter der Rubrik ‘Travelvideos’

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.