Spaziergang beim Schloss Schönbrunn – Ein reales Märchen?

Spaziergang beim Schloss Schönbrunn – Ein reales Märchen?

Sich fühlen wie ein Habsburger bei einem Spaziergang beim SCHLOSS SCHÖNBRUNN presented by „UrlaubsChrisi“

Idyllische Gärten, zauberhafte Brunnen, ein wunderschöner Schlosspark, ein artenreicher Tiergarten und ein atemberaubendes Schloss, all das beschreibt das ehemalige Habsburger Heim zur K&K Monarchie perfekt und wie ich finde auch zurecht!

Das Schloss ist das größte, bedeutendste und meistbesuchteste in ganz Österreich und ist seit 1996 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Lage

TIPP: Wer öffentlich mit der U-Bahn kommt und zum Schloss will, sollte bei der U4-Station „Schönbrunn“ aussteigen, wer jedoch den Tiergarten bevorzugt, ist bei der Station „Hietzing“ besser aufgehoben und erspart sich einen kleinen Fußmarsch.

Der Schlosspark

Besonders jetzt in der Herbstzeit ist ein Spaziergang beim Schloss Schönbrunn durch die bunten Alleen wunderschön und zum Fotografieren ein echter Traum. Durch das romantische Ambiente kommen besonders Paare bzw. Romantikliebhaber voll auf ihre Kosten! 🙂

Während man durch den Park schlendert, begegnet man schönen Springbrunnen und Ruinen die das kitschige Rundherum abrunden. Der wohl schönste Springbrunnen ist der „Neptunbrunnen“ zwischen dem Schloss und der Gloriette.

Das „Große Parterre“ bildet das Zentrum des Schlossparks, was ein bunter, idyllischer Garten umgeben von über 30 Skulpturen ist.

Die Gloriette

Gewidmet und gebaut wurde die Gloriette als Denkmal des „gerechten Krieges“ im Jahr 1775 auf einem ca. 240m hohen Hügel mit Blick auf ganz Wien. Leider wurde während des Zweiten Weltkrieges das Denkmal schwer beschädigt, jedoch wieder aufgebaut und restauriert. Heute befindet sich ein Café mit einer Aussichtsplattform darin.

Das Café ist im Barock-Stil ausgestattet und man hat das Gefühl, die Uhr sei zurück in die K & K Monarchie gedreht worden. Natürlich sind die Preise auch dementsprechend teuer, für einen Café zahlt man schon um die 6€, da nimmt man doch lieber ein Glas Wein um 4€ und genießt die Atmosphäre! 😉

TIPP: Nehmt eine Decke, was zu essen und Getränke mit und verbringt den Sonnenuntergang auf der großflächigen Wiese und genießt den tollen romantischen Ausblick auf die Stadt! 🙂

Der Tiergarten Schönbrunn

Wer es lieber bevorzugt einen Familienausflug zum Schönbrunner Tiergarten zu machen, kommt auch voll auf seine Kosten, da es sehr viele verschiedene Tierarten zu bestaunen gibt und man bei einigen Tierfütterungen dabei zusehen kann.

TIPP: Besonders die Robbenfütterung ist das absolute Highlight und der eine oder andere kann dabei sogar nass werden, aber seht selbst, muss man einmal erlebt haben! 😉

Fazit

Ja ein Spaziergang beim Schloss Schönbrunn ist ein reales Märchen und ich gehe immer wieder gerne hin um Ruhe zu suchen und über Dinge, die mich beschäftigen, nachzudenken oder um ein paar nette Fotos zu schießen! Besonders in der „Golden Hour“, also kurz vor dem Sonnenuntergang, werden die Fotos nahezu perfekt und nebenbei kann man den Sonnenuntergang genießen.

Danke fürs Lesen und bis zum Nächsten Mal!

Euer UrlaubsChrisi

2 comments on “Spaziergang beim Schloss Schönbrunn – Ein reales Märchen?
  1. Joshua Pfeil sagt:

    Hey 😉

    Was für ein Schloss & was ein Garten. Ich war auch schon ein paar Male in Österreich und werde immer wieder aufs Neue verzaubert. Toller Beitrag 😉

    Liebe Grüße,

    Joshua.

    • urlaubschrisi sagt:

      Hallo Joshua,

      Vielen Dank für deinen Kommentar! Na dann weißt du schon, was du bei deinem nächsten Besuch in Österreich unternehmen wirst! 😉

      Liebe Grüße,
      UrlaubsChrisi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.